Bauprognosen

Prognose der Baufertigstellungen in verschiedenen Marktsegmenten in West und Ost

Durch fortlaufende Beobachtung der wichtigsten aktuellen Indikatoren der Bautätigkeit sowie auf der Grundlage mehrjähriger Zeitreihenanalysen ist isoplan in der Lage, genaue Prognosen der Bautätigkeit in der nächsten Planungsperiode zu berechnen.

Das Prognosesystem ist Bestandteil der Baudatenbank IBIS: auch für Teilräume und Verkaufsbezirke können die für das jeweils nächste Jahr zu erwartenden Marktpotentiale berechnet werden.


Aktualisierung der Daten:

  • auf Kreisebene mehrmals jährlich


Indikatoren (Datenfelder):

  • GEB = Gebäude (Anzahl)
  • WE = Wohneinheiten (Anzahl)
  • RAUM = umbauter Raum (in 1.000 m³)
  • NFL = Nutzfläche (in 100 m²)
  • WFL = Wohnfläche (in 100 m²)
  • KOSTEN = Veranschlagte Baukosten (in 1.000 EUR)


für folgende Marktsegmente bzw. Gebäudearten:

  • Neubau (Hochbau) gesamt*
  • Wohnbau insgesamt*
  • Ein- und Zweifamilienhäuser**
  • Einfamilienhäuser (nur GEB, WE)**
  • Zweifamilienhäuser (nur GEB, WE)**
  • Mehrfamilienhäuser und Wohnheime
  • Nichtwohnbau insgesamt*
  • Nichtwohnbau wohnähnlich (nur GEB, RAUM, NFL)
  • Nichtwohnbau nicht wohnähnlich (nur GEB, RAUM, NFL)
  • Maßnahmen an bestehenden Gebäuden (nur WE)


*) GEB und RAUM zusätzlich differenziert nach überwiegend verwendetem Baustoff (Ziegel, Mauerstein und sonstiger)
**) GEB, WE und RAUM zusätzlich differenziert nach Haustyp (Freistehend, Doppelhaushälfte, Reihenhaus, sonstiger) und Bauart (Konventionell, Fertigteilbau)