Stadtentwicklungskonzepte

isoplan-Marktforschung erarbeitet ressortübergreifende Stadt- bzw. Gemeindeentwicklungskonzepte für Städte und Gemeinden im Saarland und Rheinland-Pfalz (siehe Referenzen).

Die ressortübergreifenden Konzepte an der Schnittstelle von Wirtschaft, Sozialwissenschaft und Stadtplanung werden in enger Zusammearbeit mit Stadtplanungsbüros erarbeitet (siehe Partner).

Auf der Grundlage einer kleinräumigen Prognose der demografischen Entwicklung wird der Anpassungsbedarf in allen Bereichen kommunaler Entwicklung ermittelt und eine Anpassungsstrategie erarbeitet und in einem räumlichen Entwicklungkonzept verortet. Untersucht werden die kommunalen Handlungsfelder

  1. Städtebau und Wohnen
  2. Soziale und bildungsbezogene Infrastruktur
  3. Lokale Wirtschaft und Nahversorgung
  4. Technische Infrastruktur, Verkehr und Umwelt.

2008 hat isoplan-Marktforschung für die saarländische Landesregierung eine Studie und einen Leitfaden für die Erstellung von Gemeindeentwicklungskonzepten erarbeitet. Auslöser war der demografische Wandel und seine Folgen für die Kommunen. Ein aktuelles Stadt- bzw. Gemeindeentwicklungskonzept ist im Saarland Voraussetzung für die Gewährung von Städtebauförderungsmitteln.

Links: